Das Amiata Piano Festival ist ein Musikfestival, welches nun schon seit über 12 Jahren jährlich an jedem letzten Wochnende der Monate Juni, Juli und August sowie jährlich in der Weihnachtszeit, um den 8. Dezember stattfindet. Der Festivalsort befindet sich am Fuße des Monte Amiata, ein erloschener, 1735 m hoher Vulkan, der die Küste der Maremma vom Orciatal trennt, daher auch der Name des Festivals.
Entstanden ist das heute renommierte Amiata Piano Festival durch klassische Musikaabende im Weinkeller des nahe gelegenen Weingutes Collemassari. Ab 2005 wurde es aufgrund des immer steigenden Erfolges zu einem jährlich stattfindenden Event. Im Jahre 2015 wurde schließlich die heutige Konzerthalle, in einer atemberaubenden Lage, inmitten von Weinbergen und Olivenhainen mit Blick einerseits auf den Monta Amiata, andererseits bis hin zur Küste, eröffnet.