Sonntag 31. Mai Cantine Aperte

/, Events, Wein/Sonntag 31. Mai Cantine Aperte
  • Cantine Aperte

Sonntag 31. Mai Cantine Aperte

Agriturismo Il Falcone Suvereto Maremma Toskana

Agriturismo Il Falcone Suvereto Maremma Toskana

Seit nun schon 17 Jahren findet jedes Jahr, am letzten Sonntag im Mai in ganz Italien die Aktion Cantine Aperte statt, organisiert vom nationalen Verband Movimento Turismo del Vino. Die Weingüter, die Mitglied dieses Verbandes sind, öffnen an diesem Tage ihre Tore für die Besucher. Man kann somit die Weinkeller besuchen, die Weine verkosten und manche bieten auch die Möglichkeit, gratis oder gegen einen kleinen Unkostenbeitrag, typische Spezialitäten mit den Weinen zu verkosten. Ich muss ehrlich zugeben, dass ich über all die Jahren, die ich nun schon hier lebe, bis zum letzten Jahr überhaupt nichts von dieser großartigen Aktion wußte.  Erst der Zufall wollte es, dass Paolo, ein sehr guter Bekannter und Kunde, vom schönen Falcone Landgut in Suvereto mich anrief und fragte, ob ich auch am Sonntag bei ihnen vorbei kommen würde. Gerne, denn wenn Rosa und Paola einfache, typische toskanische Gerichte zubereiten, dann ist das immer ein Erlebnis. Bei ihnen habe ich Dinge gekostet, die ich zuvor niemals gekostet hatte, wie z.B. sommerreife Tomaten auf einer Scheibe altbackenem toskansichem Weißbrot zerrieben, fast ausgedrückt, darüber Olivenöl und Salz. So einfach und so köstlich, was da zusammenkam, oder Rosas Cinghiale, mhh, einfach nur köstlich….

Cantine Aperte auf dem Agriturismo Il Falcone Maremma Toskana

Cantine Aperte auf dem Agriturismo Il Falcone Maremma Toskana

Um wieder auf das eigentliche Thema zurückzukommen: zunächst dachte ich, es würde sich nur um eine Aktion der Weinanbauer um Suvereto handeln und erfuhr erst später, dass es sich um einen Aktionstag handelte, an dem alle Weinanbaugebiete Italiens teilnehmen. Wir fuhren also am Nachmittag ganz gemütlich in Richtung Suvereto. Beim ersten Weingut Petra, an dem wir vorbeikamen, stand leider ein Schild, dass man nicht an Cantine Aperte teilnehmen würde. Also fuhren wir weiter bis nach Suvereto zum Falcone Landgut. Im Garten waren Tische, Bänke und Sonnenschirme aufgestellt, ein typischer Handwerker zeigte im Garten wie er traditionell seine Produkte bearbeitete. Paola und Rosa hatten dort in ihrem Degustationsraum kleine Köstlichkeiten vorbereitet, die man für 5 Euro kosten konnte. Das Falcone-Weingut ist ein kleines Familienweingut der Schwestern Paola und Rosa, beide verheiratet, Rosa mit Paolo und Paola mit Vittorio. Es befindet sich praktisch, von Venturina aus kommend, auf einem Hügel direkt vor Suvereto (ca. 900 m). Man genießt einen herrlichen Blick über die Landschaft, bis hin zum Meer der Etruskerküste, das man in etwa 15 Autominuten erreicht. Die Großeltern erwarben das Gut im Jahre 1911 und erst in den neunziger Jahren entschieden sich die beiden Schwestern gemeinsam mit ihren Ehepartnern den Wein- und Olivenanbau professionell zu betreiben und das Gut mit Ferienwohnungen zu erweitern. So eröffnete man im Jahre 2001 den Agriturismo mit insgesamt 8 rustikalen, liebevoll eingerichteten Ferienwohnungen und einem traumhaften Panoramapool.

Weine vom Agriturismo Il Falcone

Weine vom Agriturismo Il Falcone

Die Vier haben in den letzten Jahr die „Ärmel ganz heftig hochgekrempelt“, um zu dem zu gelangen, was heute alles so schön aussieht. Mehr als 100 Hektar Land, davon 10 Hektar Weinberge und weit über 4000 jahrhundertealte Olivenbäume, das verlangt eine Menge Arbeit.  Sehr gute Weine werden geboten, vom Rotwein Safeno, über den Falcorosso, die natürlich vom, in Barriquefässern (Allier) ausgebauten, Boccalupo überboten werden. Der Star, auf den man ganz besonders stolz ist, ist der mit zahlreichen Auszeichnungen prämierte 100% Syrah-Rotwein Vallín dei Ghiri. Desweiteren gibt es zwei Weißweine, den Illiaco sowie den Falcobianco, den eleganten Grappa Fiordinando sowie das kaltgepresste Olivenöl Il Falcone.

Gualdo del Re - Weingut Suvereto Maremma Toskana

Gualdo del Re – Weingut Suvereto Maremma Toskana

Nachdem wir einige Zeit dort verbracht hatten, entschlossen wir uns, auf dem Weingut Gualdo del Re vorbeizusehen, von dem ich bis dato nur gutes gehört hatte, allerdings noch nie deren Weine verkostet hatte. Man erreicht das Gut direkt vom Ortseingang von Suvereto (von Venturina aus kommend), biegt man kurz nach der Tankstelle rechts ab und folgt dann der Beschilderung für etwa 1,5 km. Zum Weingut gehört neben Ferienwohnungen ein sehr exklusives Restaurant, das zur Verkostung der Weine ein sehr gutes Buffet aufgebaut hatte.  Wir verkosteten zunächst die Weine, von einer sehr netten Dame geleitet und anschließend ging es zur Führung in die Weinkeller. Zum Schluss haben wir einige der Produkte gekauft, die uns – Rotweinliebhabern – am meisten zugesagt haben, wie den Federico I, den Eliseo Rosso und klar durfte auch der Gualdo del Re, das Prunkstück des Gutes nicht fehlen sowie der rote Amanisio, ein Vinsanto, den wir später mit toskanischen Wurst- und Käsespezialitäten zu Hause genossen.

Bio-Weingut La Bulichella Suvereto Maremma Toskana

Bio-Weingut La Bulichella Suvereto Maremma Toskana

Eigentlich wollten wir uns dann über das Hinterland wieder auf den Rückweg machen, allerdings kamen wir am Weingut La Bulichella vorbei, wo wir schließlich noch halt machten. Es handelt sich um ein biologisches Weingut, meines Wissens nach im Besitz von Japanern. Im schönen Gutsladen konnte man die Produkte von Wein, über Marmeladen, Olivenöl, Honig etc. kaufen. Oben, auf der Restaurantterrasse des Gutes, bot man uns an, für 5 Euro pro Person Crostini, Wurst, Käse und Brot mit den Weinen zu verkosten, was wir auch gerne annahmen, da es mittlerweile schon Abend war. Auch hier, exzellente Weine. Normalerweise bin ich kein Liebhaber von Roséweinen, allerdings muss ich zugeben, dass der Rosé Tuscanio köstlich war und hervorragend zu den Wurst- und Käsesorten passte. Die Wurstsorten stammten vom Salumificio Franchi aus Follonica , während der Käse von einer kleinen Käserei bei Volterra stammte.  Als ich beim Verfassen dieses Artikels die Webseite von La Bulichella besuchte, konnte ich den Rosé allerdings nicht mehr ausmachen, deshalb bin ich mir nicht sicher, ob er noch produziert wird.

Was nicht geplant war, wurde zu einem wunderschönen Tag. Mal schauen, was wir am kommenden 31. Mai machen werden. Gerne würde ich die Runde vom letzten Jahr wiederholen, auch wenn die Wahl hier vor Ort einiges erlaubt….

Verwandte Links
Movimento Turismo del Vino
Liste der Cantine Aperte
Agriturismo Il Falcone
Petra Suvereto
Gualdo del Re
La Bulichella
Salumeria Franchi
Cantuccini und Vinsanto

About the Author:

Ich lebe seit fast 20 Jahren in der Toskana, die ich aufgrund meiner Arbeit wie meine Westentasche kenne. Entdecken Sie gemeinsam mit mir die Schönheiten, exzellente #Wein, köstliches #Essen & #Rezepte aus der #Toskana und #Italien, die wichtigsten #Events für Ihren #Urlaub in der #Toskana

Ein Kommentar

  1. palinuro 12. Juni 2009 um 10:13 Uhr

    Eine gelungne Aktion dise „Cantine Aperte“.Eine nette Geste der Italiener.Da können wir uns eine Scheibe von abschneiden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar