Zeppole di San Giuseppe - Originalrezept
 
 
Autor:
Küche: Kampanien
Zutaten
Brandteig
  • 250 ml Wasser
  • 100 g Butter
  • 4 Eier (Zimmertemperatur)
  • 1 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Mehl
Weitere Zutaten
  • Vanillecreme (Crema Pasticcera) oder als Alternative Vanillepudding
  • Amarenakirschen in Sirup eingelegt (köstlich sind die Kirschen von Fabbri)
  • Puderzucker
Vanillecreme
  • 3 Eigelb
  • 120 g Zucker
  • 2 EL Maisstärke
  • ½ l Milch
  • 1 Vanilleschote
Zubereitung
Brandteig
  1. Wasser, Butter, Zucker und Salz in einen Topf geben und zum Kochen bringen, bis die Butter komplett geschmolzen ist.
  2. Den Topf vom Herd nehmen und das vorher gesiebte Mehl unter ständigem Rühren mit einem Holzlöffel einrieseln lassen.
  3. Den Topf zurück auf die heiße Herdflamme geben und weiter kräftig mit dem Holzlöffel umrühren, bis der Teig mehr Konsistenz bekommt; er soll aber trotzdem weich bleiben, kräftig rühren bis der Teig sich vom Topfrand löst.
  4. Den Topf vom Herd nehmen und damit der Teig nicht anhänft in ein anderes Gefäß geben und erkalten lassen.
  5. In der Zwischenzeit die Vanillecreme zubereiten und den Ofen auf 200 C vorheizen.
  6. Ist der Teig abgekühlt, die Eier (sollten nicht aus dem Kühlschrank sein sondern Raumtemperatur haben) verühren und unter energischem Rühren mit dem Kochlöffel in den Teig geben (bei fehlender Kraft können die Eier auch in der Küchenmaschine unter den Teig gerührt werden). Sollte der Teig zu hart sein, so empfiehlt es sich ein weiteres Ei hinzuzufügen, das allerdings vorher verührt werden sollte.
  7. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und schließlich den Teig in einen Spritzbeuten oder in eine Garnierspritze füllen und von der Mitte ausgehend etwa 8 cm große Spiralen auf direkt auf das Blech spritzen.
  8. Die Zeppole schließlich etwa 30 Minuten Backen, bis sie gold-braun sind und auf einem Kochengitter abkühlen lassen.
Vanillecreme
  1. Die Milch in einen Topf geben, die Vanilleschote der Länge nach einritzen, in die Milch geben und zum Kochen bringen. Sobald die Milch kocht, vom Herd nehmen und die Vanille wenigstens 5 Minuten in der Milch lassen.
  2. In der Zwischenzeit Eigelb vom Eiweiß trennen, mit dem Zucker schaumig rühren und schließlich die abgesiebte Maisstärke unterühren.
  3. Die Vanilleschote aus der Milch entfernen.
  4. Den Eischaum in die etwas abgekühlte Milch rühren und unter Rühren im Uhrzeigersinn das Ganze erneut zum Kochen bringen und bei schwacher Flamme, unter ständigem Rühren (bitte immer im Uhrzeigersinn) ca. 2-3 Minuten köcheln lassen, bis eine cremeartige Konsistenz entstanden ist. Erneut vom Feuer nehmen, in eine Schüssel füllen und sofort mit Frischhaltefolie abdecken.
  5. Die Creme bis auf Raumtemperatur runterkühlen und schließlich in den Kühlschrank stellen.
Zeppole
  1. Sind die Brandteigkrapfen und die Vanillecreme gut abgekühlt, die Vanillecreme in einen Spritzbeuten füllen, die Zeppole mit der Creme füllen und jeweils mit einer Amarenakirsche dekorieren. Für ein noch reichhaltigeres bzw. köstlicheres Resultat schneidet man die Zeppola wie ein Brötchen auf und gibt die Vanillecreme hinein. Als Deko macht man noch einen weiteren Kreis Vanillecreme in die Mitte und dekoriert mit wenigstens einer Amarenakirsche sowie deren Sirup.
  2. Direkt vor dem Servieren mit etwas Puderzucker bestäuben.
Recipe by Toskana Italien - Der Toskana-Blog at http://www.toskanaitalien.de/originalrezept-zeppole-di-san-giuseppe/