Granita al Limone – Zitronengranitarezept

///Granita al Limone – Zitronengranitarezept
  • Zitronengranitarezept

Granita al Limone – Zitronengranitarezept

Granita al Limone bzw. Zitronengranita, welche zur Gattung der Fruchtsorbets gehört. Viele kennen aus den Eisdielen Italiens die gelb-, orange- und grünfarbene gefrorene Masse. Gelb steht in diesem Falle für Zitrone, orange für Orange und grün für Pfefferminz, menta. Bis zu meinem ersten Besuch an der Amalfiküste vor ca. 20 Jahren war die Granita nicht das, was mich begeisterte. Viel lieber mochte ich das italienische Eis. Schließlich, bei einem Urlaub an der Amalfi-Küste kostete ich an einer kurvigen und relativ abschüssigen Straße die Granita eines Straßenverkäufers von den Zitronen Amalfis… eine Köstlichkeit!!! Erfrischend, durstlöschend bei enormer Hitze, wie wir sie momentan bereits seit Monaten in der Toskana haben. Daher ist unser momentaner Favorit unsere selbstgemachte Granita. Tatsächlich kommen die besten Zitronen aus Amalfi, da diese Sorte ein ganz besonderes Aroma hat, sowohl der Saft als auch die sehr dicke Schale. Die Zitronengranita ist in diesen Wochen der Abendgenuss auf der Terrasse, unter freiem Himmel um den Sternschnuppen, den Stelle Cadenti dieser Tage zuzusehen. Ein super-leicht zuzubereitendes Rezept und der Nachtisch nach einem Aufwendigen Essen oder Fischgerichten!

Granita al Limone - Rezept Zitronengranita
Author: 
Prep time: 
Cook time: 
Total time: 
Serves: 8
 
Ingredients
  • 540 ml Wasser
  • 240 g Saft einer frisch gepressten Zitrone
  • 240 g Zucker
  • Schale einer halben Zitrone (wahlweise)
Instructions
  1. Das Wasser zum Kochen bringen.
  2. Zucker hinzufügen und ca. 2 Minuten kochen lassen.
  3. Das Zuckerwasser erkalten lassen.
  4. Den frisch gepressten Zitronensaft durch ein Sieb in den Sirup geben sowie die Schale einer halben Zitrone in kleine, sehr feine Stücke geschnitten hinzugeben (bitte nicht zu dick schneiden, da der weiße Bereich der Schale relativ bitter ist).
  5. Die Flüssigkeit im Kühlschrank kühl stellen.
  6. Danach gut umrühren und entweder etwa 20 Minuten in eine Eismaschine füllen (die Masse sollte nicht zu stark gefroren sein wie normales Eis sondern noch sehr weich sein). Danach in einen Behälter füllen und in den Gefrierschrank stellen. Nach ca. 15 Minuten erneut umrühren und dies für ca. 1 Stunde bzw. solange tun, bis eine gute Konsistenz erreicht wurde.

TIPP:

Wer über keine Eismaschine verfügt, kann die Flüssigkeit in einen geeigneten, verschließbare Behälter geben. Nach etwa 30 Minuten mit einer Gabel umrühren und dies für etwa vier Stunden alle 30 Minuten.

2015-08-12T18:28:50+00:00 12 August 2015|Categories: Desserts & Süßes, Rezepte|Tags: , , , |0 Kommentare

About the Author:

Ich lebe seit fast 20 Jahren in der Toskana, die ich aufgrund meiner Arbeit wie meine Westentasche kenne. Entdecken Sie gemeinsam mit mir die Schönheiten, exzellente #Wein, köstliches #Essen & #Rezepte aus der #Toskana und #Italien, die wichtigsten #Events für Ihren #Urlaub in der #Toskana

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Rate this recipe: