Man muss gar nicht weit fahren oder suchen, automatisch stößt man überall auf lustige Schilder bzw. eigenartige Übersetzungen/Sprachgebrauch. Anbei einige meiner Entdeckungen, wo ich durch Zufall auch meinen Fotoapparat dabei hatte. Wie man sieht, machen die Italiener gerne einen Sprachmischmasch aus Deutsch und English, eine Sprache, die man als Denglisch bezeichnen könnte. Beim Spezialitäten-Wegweiser, gefunden am Golf von Baratti (nahe San Vincenzo, Provinz Livorno), hat man es sogar auf 3 Sprachen gebracht es werden „BROTCHEN WARMES, WEIN-BEER-CAFFE‘“ geboten. Hier hat wohl jemand das in der Schule gelernte miteinander vermischt. Die Kalender in Follonica werden als „Kalender auf Tuscany“ angeboten. Hier bin ich mir nicht sicher, ob da eine Bekannte angerufen wurde, die das ganze Telefonisch durchgegeben hat oder ob da auch wieder mal jemand das Gelernte miteinander vermischt hat. Oder „Acconciature for Men„, das versteht weder der Italiener noch der englisch sprechende Urlauber. Wer es nicht verstanden hat, es handelt sich hier um einen Herrenfriseur. Lustigerweise hing an der Tür auch noch ein Schild „zu verkaufen“. Daraus kann ich nur schließen, dass diese Aufschrift niemand verstanden hat. Jaja, die Italiener und Fremdsprachen, das ist so eine Sache…