Ristorante Trattoria Gli Attortellati – Maremmanische Küche

//Ristorante Trattoria Gli Attortellati – Maremmanische Küche

Ristorante Trattoria Gli Attortellati – Maremmanische Küche

An einem grauen, regnerischen Sonntag im Winter war es endlich soweit: Wir hatten bereits seit mehreren Wochen einen Tisch zu Mittag mit Freunden im Ristorante Trattoria Gli Attortellati bestellt. Vom Hörensagen wusste ich, dass man dort die weltbesten Tortelli kosten konnte und der Köchin bei deren Herstellung praktisch vom Restaurant aus zuschaut.

Zubereitung der Tortelli

Zubereitung der Tortelli

Das Restaurant befindet sich in einem rustikalen Bauernhaus, südlich von Castglione della Pescaia, praktisch zwischen Principina a Mare und Grosseto.

Hier gibt es ein Festmenü, welches vom ersten, der für diesen Tag einen Tisch bestellt festgelegt wird. Alle Gerichte werden selbst zubereitet (inklusive dem köstlichen, frischen und noch warmen Brot, was Körbeweise gebracht wird) und man kann die Köche in Aktion sehen. So saßen wir beispielsweise ganz in der Nähe eines offenen Küchenteils wo Mutter und Sohn die Tortelli frisch zubereiteten, die wir anschließend genießen konnten.

Für uns gab es an jenem Sonntag folgendes Menü:
Antipasti
Wurstaufschnitt (natürlich selbst hergestellte Wurst, von den eigenen, um das Haus herum lebenden Schweinen)
Schafkäse mit Birnen-Carpaccio und Kastanienhonig
Crostini Toscani (dh. mit Hühnerleber)
Crostini mit Blumenkohlpaste
gemischtes, in Öl eingelegtes Gemüse

Vorspeise
Pilz-Bohnencrémesuppe
Tortelli mit Fleischragout

Hauptspeise
Wildschwein
Crespelle, dh. Crépes mit Rehragout gefüllt
Ofenkartoffeln und Gemüse

Dessert
Eine noch warme, selbst gemachte Crostata

Fertig zubereitete Tortelli

Fertig zubereitete Tortelli

Interessant ist, die gesamte Familie hilft mit und ist mit Leib und Seele an der Arbeit. Man kann (sollte man es schaffen) so viel Nachschub bekommen wie man wünscht. Bereits nach den riesegen Portionen der Antipasti (alles wirklich köstlich) hätte man direkt zum Espresso übergehen können. Aber als dann die Suppe kam, da wurde diese auch noch gelöffelt, wäre ja schade gewesen, diese einfach stehen zu lassen. Während wir die Suppe löffelten, bereiteten Mutter und Sohn direkt vor unseren Augen die Tortelli zu. Mutti knetete den Teig und leierte ihn anschließend durch die Nudelmaschine, und der Sohn bekam dann den dünn ausgerollten Teig, auf den er flott und geübt die vorbereitete Ricotta-Spinatmasse portionsweise verteilte. Der Teig wurde dann umgeklappt, zwischen den Massen eingedrückt und in Stücke geschnitten und ab in die Küche in das heiße Nudelwasser. Und kurze Zeit später hatten wir diese köstlichen Riesentortelli inklusive Ragout auf unserem Teller…. Einfach himmlisch! Die besten Tortelli meines Lebens, sodass man auf einen Nachschub keinesfalls verzichten konnte.

Der Hauptgang wurde insofern von mir leider kaum noch wahr genommen. Es gab dann anschließend noch Wildschwein, Reh, Ofenkartoffel und verschiedene Sorten Gemüse.

Man hat die Möglichkeit eines ordentlichen und sehr günstigen Hausweines sowie einer sehr guten Weinselektion, um die Gerichte zu begleiten.

Zum Abschluss gab es noch eine super-leckere, lauwarme, knusprige Crostata-Torte mit irgendeiner Créme (könnte die Crema Pasticcera gewesen sein), Espresso (aus der so genannten Moka-Kanne), serviert in rustikalen Tassen (nicht eine ähnelte der anderen:-) und natürlich ein Digestiv nach Wahl (von den unterschiedlichsten Grappen, Limoncello etc.).

Man hat die Möglichkeit Marmelade, eingemachtes Obst etc. aus eigener Herstellung zu erwerben (toll ist, dass man es auch kosten kann). Es handelt sich um ein sehr angenehmes, rustikales Ambiente, abgerundet durch eine nette familiäre Art und natürlich die genialen Gerichte…

Es empfiehlt sich bequeme Kleidung zu tragen, da man am Ende wirklich kugelrund ist!

GLI ATTORTELLATI
Strada prov. 40 della Trappola n. 39
I-58100 GROSSETO
Tel./Fax 0564 400059 – Cell. 328 4572663

2014-04-07T20:30:00+00:00 16 Februar 2009|Categories: Urlaub|Tags: |3 Comments

About the Author:

Ich lebe seit fast 20 Jahren in der Toskana, die ich aufgrund meiner Arbeit wie meine Westentasche kenne. Entdecken Sie gemeinsam mit mir die Schönheiten, exzellente #Wein, köstliches #Essen & #Rezepte aus der #Toskana und #Italien, die wichtigsten #Events für Ihren #Urlaub in der #Toskana

3 Kommentare

  1. Ulrike Egger 17. Februar 2009 um 13:20 Uhr

    Hallo Dani,

    gebe Dir 100% recht bei Deiner Bewertung hab’s genauso empfunden. Wollte noch anmerken, dass ich die Preise auch recht niedrig finde.

    Gruessle, Uli

  2. Daniela Braun 17. Februar 2009 um 14:37 Uhr

    Und was hast Du dort gegessen? Lecker, oder= Wie waer’s wenn Du mir einen Artikel schreibst? Wuerde mich freuen….
    Dani

  3. Stephan 30. November 2009 um 16:21 Uhr

    Gott so was liebe ich. Tolle Küche mit Meisterhand zubereitet.
    Und vor allen Dingen mit viel Liebe.

Hinterlassen Sie einen Kommentar