Risotto con la zucca – Kürbisrisotto

/, Rezepte, Vegetarische Gerichte/Risotto con la zucca – Kürbisrisotto
  • Kürbisrisotto - Risotto con la zucca

Risotto con la zucca – Kürbisrisotto

Mein fleischloses und gesundes Schnellgericht für den heutigen Freitag heißt Risotto con la Zucca oder einfach auf Deutsch: Kürbisrisotto. Dieses Gericht ist eines der Traditionsgerichte in Norditalien, insbesondere der Lombardei, Heimat auch der Kürbistortelli. Es ist ein wirklich sehr einfach zu bereitendes und sehr schmackhaftes Gericht, ideal für kalte Wintertage. Auch der Kürbisrisotto zählt zu der so genannten italienischen Armenküche, die ich so liebe. Einfache, wenige Zutaten aus denen ein tolles Gericht gezaubert wird. Der delikate Kürbisgeschmack bekommt durch die Zugabe von geriebenem Parmigiano Reggiano oder Grana Padano noch das gewisse Etwas. Es ist ein komplettes Gericht, ideal auch in der Weihnachtszeit, wenn man unterschiedlichen Gäste vom Fleischesser über den Vegetarier bis zum Veganer (hier bitte den Käse weglassen) hat.

Risotto con la zucca - Kürbisrisotto
 
Zubereitungszeit
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Autor:
Rezeptart: Hauptspeisen
Küche: Norditalien
Personen: 4
Zutaten
  • 360 g Reis (Arborio oder Carnaroli)
  • 300 g Kürbis
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Olivenöl
  • 50 g Butter
  • ca. 1 l Gemüsebrühe
  • ½ Glas Weißwein
Zubereitung
  1. Die Zwiebel in Würfel schneiden und ca. 3 Minuten bei nicht zu großer Hitze glasig dünsten.
  2. In der Zwischenzeit die Schale vom Kürbis entfernen und das Kürbisfleisch in kleine Würfel schneiden.
  3. Zu den Zwiebeln geben und ca. 5-6 Minuten unter umrühren bei nicht zu hoher Hitze dünsten (nicht braten), bei wasserlosen Töpfen mit Deckel!
  4. In der Zwischenzeit 1 L Wasser zum Kochen aufstellen und sobald es kocht, die Gemüsebrühe hineingeben (ich mache meine selbst und habe diese immer vorrätig).
  5. Den Reis hinzugeben und ca. 1 Minute unter ständigem Rühren Dünsten.
  6. Schließlich mit Weißwein ablöschen und nachdem dieser verdampft ist, mit einem Schöpflöffel etwas heiße Gemüsebrühe dazu geben, weiterrühren und abdecken. Der Risotto sollte insgesamt zeitlich nach Packungsanleitung gekocht werden. Aufpassen, dass die Flamme weder zu hoch noch zu niedrig ist. Ist sie zu hoch, so verdampft die Brühe zu schnell und man riskiert, dass der Reis anhängt. Ist die Flamme zu niedrig, so kann es passieren, dass der Reis innen noch hart ist. Darauf achten, dass der Risotto niemals trocken wird, bis Ende der Kochzeit.
  7. Nach Ende der Kochzeit, Butter und frisch geriebenen Parmigiano/Grana unterrühren und den Risotto für einige Minuten ruhen lassen und schließlich mit noch weiterem frisch geriebenen Parmgiano/Grana servieren. Zur Deko, eventuell etwas Petersilie.
Tipp:
Zur Dekoration oder wenn man Kürbisstücke zusätzlich im Reis mag, kann man auch etwas vom Kürbis zurückbehalten, den man ca. 10 Minuten vor Kochende zum Reis gibt.

Weintipp:

Um den Kürbisrisotto zu begleiten, sollte man auf jeden Fall einen Weißwein wählen. Perfekt wäre ein Weißwein aus der Lombardei oder zumindest aus Norditalien, wie z.B.:

  • Tocai Friulano (hat nichts mit dem Dessert-Edelwein Tokaj aus Ungarn zu tun. Es ist eine lokale Traubensorte namens Tocai)
  • Soave Classico
  • Pinot Grigio
  • Chardonnay
  • Sauvignon Bianco bzw. Blanc

About the Author:

Ich lebe seit fast 20 Jahren in der Toskana, die ich aufgrund meiner Arbeit wie meine Westentasche kenne. Entdecken Sie gemeinsam mit mir die Schönheiten, exzellente #Wein, köstliches #Essen & #Rezepte aus der #Toskana und #Italien, die wichtigsten #Events für Ihren #Urlaub in der #Toskana

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Rate this recipe: