Jüdisches Museum, Synagoge und Ghetto

/Jüdisches Museum, Synagoge und Ghetto
Jüdisches Museum, Synagoge und Ghetto 2016-09-17T12:19:41+00:00
Ghetto-Pitigliano.jpg
Vicolo Marghera traversa di Via Zuccarelli - Pitigliano
22 Vicolo Varese Pitigliano Toscana 58017 IT

Im 16. Jahrhundert wurde Pitigliano von der mächtigen Orsini-Familie regiert, welche die Präsenz von Juden erlaubte. Niccolò Orsinis schenkte seinem Leibarzt in Stück Land, auf dem ein jüdischer Friedhof errichtet wrden sollte. Im Jahre 1598 wurde die Synagoge errichtet und schließlich 1622 durch die damals regierende Medici-Familie das Ghetto. Schließlich machte die jüdische Bevölkerung etwa 1/4 Pitiglianos aus, sodass man dies als „La Piccola Gerusalemme“ bezeichnet wurde. Vor dem 1. Weltkrieg lebten in Pitigliano etwa 70 Juden, welche während des 2. Weltkrieges auf etwa 30 schrumpfte, die von den anderen Einwohnern Pitiglianos versteckt wurden.

Öffnungszeiten

April bis September 10.00-13.00 Uhr , 14.30-18.00 Uhr, Oktober-März 10.00-12.00 Uhr; 15.00-17.00 Uhr

Eintrittspreise

€ 5,00