Vom 7. bis 9. März fand in Florenz zum 10. Mal die Food & Lifestyle Messe Pitti Taste im ehemaligen Bahnhofsgebäude der Stazione Leopolda in Florenz statt.
In nur 10 Minuten Fussweg vom Hauptbahnhof entfernt, befindet sich das charakteristische, im Jahre 1848 zu Ehren des Großherzogen Leopoldo eingeweihte Bahnhofsgebäude, ein einzigartiges Überbleibsel aus der Vergangenheit, heute für Messen und zahlreiche Events, wie z. B. die Pitti-Mode & Lifestyle-Events genutzt.

Vor 10 Jahren entschloss man sich zusätzlich zu den Pitti-Mode- und Lifestyle-Events einen Foodevent zu organisieren, denn Food & Fashion rückten im Laufe der Jahre immer näher zusammen, gehen heute sogar Hand in Hand. Food is Fashion und liegt einfach voll im Trend, wie man auch an all den zahlreichen Kochsendungen nicht nur in Italien sondern weltweit, den zu Stars aufgestiegenen Köchen und natürlich auch der enormen Anzahl an Foodbloggern erkennt, zu Letzterem ich nun einmal auch gehöre. Das Ergebnis Pitti-Taste, ein einzigartiger Event von exzellentem Food made in Italy, kann sich heute sehen lassen und man kann seine Entwicklung mit der eines jungen, spritzigen, noch unreifen Rotweines während der Anfangszeiten, zu einem heute sehr gereiften und eleganten Wein vergleichen. Pitti, das Synonym für Qualität, Fashion & Style hat es somit in diesen Jahren geschafft, über 300 kleine Qualitätshersteller aus Italien, die so genannten Artigiani del Food, an den 3 Messetagen Fachbesucher, nicht nur aus Italien sondern aus der gesamten Welt, anzulocken.