An einem grauen, regnerischen Sonntag im Winter war es endlich soweit: Wir hatten bereits seit mehreren Wochen einen Tisch zu Mittag mit Freunden im Ristorante Trattoria Gli Attortellati bestellt. Vom Hörensagen wusste ich, dass man dort die weltbesten Tortelli kosten konnte und der Köchin bei deren Herstellung praktisch vom Restaurant aus zuschaut.

Zubereitung der Tortelli

Zubereitung der Tortelli

Das Restaurant befindet sich in einem rustikalen Bauernhaus, südlich von Castglione della Pescaia, praktisch zwischen Principina a Mare und Grosseto.

Hier gibt es ein Festmenü, welches vom ersten, der für diesen Tag einen Tisch bestellt festgelegt wird. Alle Gerichte werden selbst zubereitet (inklusive dem köstlichen, frischen und noch warmen Brot, was Körbeweise gebracht wird) und man kann die Köche in Aktion sehen. So saßen wir beispielsweise ganz in der Nähe eines offenen Küchenteils wo Mutter und Sohn die Tortelli frisch zubereiteten, die wir anschließend genießen konnten.

Für uns gab es an jenem Sonntag folgendes Menü:
Antipasti
Wurstaufschnitt (natürlich selbst hergestellte Wurst, von den eigenen, um das Haus herum lebenden Schweinen)
Schafkäse mit Birnen-Carpacc