casa-rossa.jpg
loc. Casa Rossa, Castiglione della Pescaia

Das Casa Rossa Ximens wurde zwischen 1765 und 1768 für die Trockenlegungsarbeiten der Sümpfe von Castiglione della Pescaia vom Ingenieur Leonardo Ximes errichtet. Im Gebäude selbst befindet sich ein Museum, welches desweiteren für Workshops und Events genutzt wird. Den Park und seine Bewohner kann man beim Birdwatching zu Fuss oder mit dem Boot entdecken. Es gibt auch spezielle Holzhütten für das Birdwatching.

Mehr Infos im Artikel „Diaccia Botrona Castiglione della Pescaia

 

Eintrittspreise

  1. Juni bis 15. September: Dienstag bis Sonntag von 16:00-20:30 Uhr, vom 16. September bis 14. Juni: Donnerstag bis Sonntag, ab 15 Uhr bis zum Sonnenuntergang.

Eintrittspreise

  • Museum: € 2,50
  • Museo + Bootsausflug Diaccia Botrona: € 12,00 Erwachsene
parco-archeominerario-sansilvestro.jpg
Via di San Vincenzo, 34/b, Campiglia Marittima, LI, Italien

Dieser Park befindet sich direkt hinter dem kleinen Dorf Campiglia Marittima. Es handelt sich um ein stillgelegtes Bergwerk, welches heute in ein Museum für Groß und Klein umgewandelt wurde. Insbesondere für Kinder ist es ein wahres Abenteuer, denn mit einem kleinen gelben Zug, den einst die Bergleute benutzten, fährt man in den Berg hinein und kann dort nicht nur die Gesteinsschichten sehen sondern auch wie dort gearbeitet wurde. Wie die Bergleute erhält man einen Schutzhelm! Den Außenbereich und die herrliche Natur besichtigt man mit einer kleinen Wanderung, die dann im kleinen Museum endet. Vor Ort gibt es auch eine Bar mit Snacks und Erfrischung.

Parco_archeologico_di_Baratti_e_Populonia_-_Acropoli.jpg
Località Baratti, 60, Piombino LI, Italien

Der Archäologiepark von Baratti und Populonia beginnt direkt im Golf von Baratti und dehnt sich bis hoch zum auf den Hügel gelegenen Ort Populonia aus.  Hier befand sich einst eine wichtige etruskische Siedlung, von deren Ausgrabungen man erkennt, wie weit entwickelt die Etrusker waren. Hier in Populonia wurde das auf der gegenüberliedenden Insel Elba abgebaute Eisen verarbeitet. Sehr interessant ist der Besuch, für den man wenigstens einen halben Tag einplanen sollte und immer wieder und überall, traumhafte Ausblicke auf die Landschaft und das Meer.

Die Sendung Wunderschön hatte in ihrer Sendung über die südliche Toskana ein ausführliches Special über die Ausgrabungen gemacht. Die DVD (auch in Bluray) ist im Handel erhältlich. Taminas Guide der Sendung ist übrigens die Verfasserin dieses Blogs!

Preise und Öffnungszeiten unter folgendem Link:

http://www.parchivaldicornia.it/it/orari-e-tariffe.html

 

GIARDINO-DEI-TAROCCHI.jpg
Località Garavicchio, 58011 Capalbio GR, Italien

Der Tarotgarten der Künstlerin Niki de Saint Phalle befindet sich außerhalb des kleinen Hügelortes Capalbio, im südlichsten Zipfel der Toskana, nur wenige Kilometer vom Meer entfernt.  In Anlehnung an den Künstler Gaudì hat sie hier ihren Traum verwirklicht und über Jahre hinweg von Hand die enormen Tarotfiguren geschaffen, die man bereits von weitem sieht. Ein wirklich märchenhafter Ort, inmitten der Natur, für Groß und Klein und für den man sich Zeit nehmen sollte.

Mehr Infos und viele Fotos zum Tarotgarten:

Fondazione il Giardino dei Tarocchi
Località Garavicchio
58011 Capalbio (GR)
Tel. +39 0564 895 122
Fax: +39 0564 895 700
http://www.nikidesaintphalle.com

Showing 4 results