Weekend Di-Vino – ein göttliches Wochenende oder ein, von Wein gekennzeichnetes Wochenende. Tatsächlich begann es mit einem köstlichen Abendessen, organisiert von der lokalen Slowfood-Organisation, in Zusammenarbeit mit dem Restaurant Taverna del Vecchio Borgo in Massa Marittima und dem historischen Valpolicella-Weingut Tommasi, einer der bekanntesten Amarone-Hersteller. Es sollten die typischen Spezialitäten der Maremma von den Weinen des Valpolicella-Gebietes (Ripasso, Amarone, Recioto) begleitet werden. Begrüsst wurden wir direkt von Piergiorgio Tommasi, der zunächst eine leidenschaftliche Präsentation des Familienweinguts und deren Arbeit abgab. Danach begann das köstliche 4-gängige Menü mit verschiedenen, warmen Crostini-Sorten (mit Colonnata-Speck, Steinpilzen, ….), begleitet sowohl vom Vermentino aus dem Familienweingut Poggio al Tufo in der Maremma sowie dem Ripasso Valppolicella Classico Superiore DOC 2010. In Begleitung der Crostini war bestimmt der Vermentino (Jahrgang 2011) die bessere Wahl, denn der sehr vollmundig, würzige und fruchtige Ripasso überwog bei der doch eher delikaten Vorspeise im Geschmack. Für die Pastagänge Tagliatelline ai Porcini und Pici al ragù di Cinta Senese, war der ebenfalls aus der südlichen Maremma stammende Rompicollo, eine sehr  intensiv, fruchtiger Wein aus 60% Sangiovese und 40% Cabernet Sauvignon. Als Krönung des