Vor einigen Wochen hatte ich die Möglichkeit über die lokale Slow Food Organisation, deren Mitglied ich bin, an einer blinden Weinverkostung teilzunehmen. Morisfarms ist auf nationaler und internationaler Ebene auf Grund ihres Weines Avvoltore zu Ruhm gelangt. Ich hatte ihn sowie andere Weine des Gutes schon einige Male in Restaurants kosten können, allerdings war ich noch nie auf deren Weingut in der Nähe von Massa Marittima gewesen.

6 km-lange Zypressenallee der Morisfarms

6 km-lange Zypressenallee der Morisfarms

Fährt man von der Superstrada Scarlino Scalo ab und dann in Richtung Massa Marittima, so geht es nach nur wenigen hundert Metern rechts ab. Man fährt über einen wenige kilomterlangen Schotterweg, der ab einem gewissen Punkt von meterhohen Zypressen gesäumt ist; insgesamt sind es 3600 Zypressen, über insgesamt 6 km! Oben auf dem Hügel angekommen, parkt man seinen Wagen auf einer Art Terrasse mit herrlichem Blick über die gesamte Gegend, bis hin zum Meer. Wendet man sich schließlich von diesem eindrucksvollen Panorama ab, blickt man auf zwei malerische Natursteingebäude. In einem ist der kleine Gutsladen mit schönem Verk