Der Tarotgarten von Niki de Saint Phalle

/, Sehenswürdigkeiten, Urlaub/Der Tarotgarten von Niki de Saint Phalle
  • Giardino dei Tarocchi

Der Tarotgarten von Niki de Saint Phalle

Der Giardino dei Tarocchi (dt. Tarotgarten) ist ein Kunstpark, der von der franko-amerikanischen Künstlerin Niki de Saint Phalle in der südlichen Maremma Toskana, an der Grenze zum Latium und nahe des Hügelortes Capalbio geschaffen wurde. Im 2 ha großen Park befinden sich 22 enorme, bis zu 15 m hohe Tarotfiguren, die aus Stahl und Zement gebaut und mit Spiegeln, buntem Glas und Keramikstücken verziert wurden.

Als Niki de Saint Phalle Ende der siebziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts den Antoni Gaudìs Parque Guell in Barcellona besuchte, fand sie hier die Inspiration für ihren Park. Von 1979 bis zur Eröffnung des Parks im Jahre 1998 hat sie gemeinsam mit internationalen Künstlern wie Rigo Weber, Paul Wiedmer und ihrem Ehemann Jean Tiguely an den Figuren gearbeitet. Sie hat eine Art spirituellen Weg mit symbolischen und esotherischen Figuren gezeichnet, welche eine Metapher für das Leben darstellen. Überall sind Zitate, kleine Nachrichten und Gedanken eingraviert.

Der aus dem schweizer Tessin stammende Architekt Mario Botta hat in Zusammenarbeit mit dem lokalen Architekten Roberto Aureli das Eingangsgebäude geplant. Über 10 Milliarden Lire kostete der Park bis zu seiner Fertigstellung, dessen Kosten alleine von der Künstlerin getragen wurden. Niki de Saint Phalle starb im Mai 2002 und nur wenige Monate später wurde ihr Park von der Region Toskana anerkannt.

Bereits wenn man von der Schnellstraße bei Pescia Fiorentina abfährt, sieht man sofort die riesigen, in den Hügel eingemeiselten Figuren und kaum ist man durch das Mario Bottas Foyer geschritten, spürt man die magische Atmosphäre. Eingerahmt von der traumhaften Landschaft der Maremma, mit Blick auf die Küste, hat man viel zu entdecken. Interessante Lichtspiele, Spiegelbilder überall, versteckte Nachrichten… Ein Park nicht nur für Kinder sondern auch für Erwachsene. Hundebesitzer dürfen sich freuen, denn auch das vierbeinige Familienmitglied darf in den Park mit hinein. Für Rollstuhlfahrer ist der Eintritt kostenlos, aber leider sind die Figuren selbst sowie deren Lage nicht unbedingt barrierefrei. Da der Park im Sommer nur am Nachmittag geöffnet ist, sollte man insbesondere in der Hauptsaison nicht zu spät kommen, um Schlange stehen zu vermeiden und damit man noch genügend Zeit hat, den Park während der Öffnungszeiten ausgiebig zu erkunden.

Möchtet Ihr Tipps zu den Unterkünften, Entfernungen und was Ihr mit dem Tarotgarten verbinden könnt, so helfe ich gerne weiter!

Fondazione il Giardino dei Tarocchi
Località Garavicchio
58011 Capalbio (GR)
Tel. +39 0564 895 122
Fax: +39 0564 895 700
www.nikidesaintphalle.com

ÖFFNUNGSZEITEN
Geöffnet vom 1. April bis 15. Oktober
Öffnungszeiten von 14,30 Uhr bis 19,30 Uhr

Für Gruppen ist der Park von November bis März von 8.00 bis 16.00 Uhr geöffnet
(ausser am Samstag, Sonntag und an feiertagen sowie im zeitraum von 22. Dezember bis 7. Januar)

Von November bis März ist der Park jeweils am ersten Samstag im Monat in der Zeit von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr für die Öffentlichkeit geöffnet. Nach dem Willen von Niki de Saint Phalle , ist an diesen Tagen der Eintritt frei. Wenn dieser Samstag ein Feiertag ist, ist der Park am darauffolgenden Samstag geöffnet.

EINTRITTSPREISE
Eintrittskarte Erwachsene € 12,00
Kinder von 7 bis 16 Jahren € 7,00
Studenten € 7,00
Erwachsene über 65 Jahre € 7,00
Kinder bis 7 Jahre Eintritt frei
Behinderte Eintritt frei
Studenten wird die Ermässigung nur dann gewährt, wenn sie am Eingang einen Studentenausweis vorzeigen

Interessante Weblinks:

About the Author:

2 Kommentare

  1. Peter Scharlibbe 23. August 2017 um 23:25 Uhr

    Vielen Dank für die Informationen, eine Fragebleibt:
    Wir planen, in den Herbstferien, also zwischen dem 16.10. und 1.11., den Tarotgarten von Niki de Saint Phalle zu besuchen;
    ist er in dieser Zeit denn für die Öffentlichkeit offen?
    Wäre super schön, wenn Sie mir kurzfristig anworten könnten.
    Danke aus Schleswig-Holstein (D).
    Peter

  2. Daniela Braun 24. August 2017 um 10:36 Uhr

    Buongiorno Herr Scharlibbe,
    leider ist der Park ab dem 16. Oktober bis zum 31. März des Folgejahres geschlossen. Erst am ersten Samstag des nächsten Monats, dh. am 4. Nobember wird der Park von 9 bis 13 Uhr gratis für Besucher geöffnet sein.

    Beste Grüße,
    Daniela Braun

Hinterlassen Sie einen Kommentar