Der blinde Sänger Andrea Bocelli wurde im kleinen Hügeldorf Lajatico, einer herrlichen Gegend in der Toskana zwischen Volterra und Pisa geboren. Fasziniert von der italienischen Musiktradition und Lyrik träumte Andrea schon früh davon einmal Opernsänger zu werden. Seine Idole waren Mario del Monaco, Beniamino Giglio und Franco Gorelli.

Über die Jahre hinweg unterstützte ihn seine Mutter mit all ihren Kräften darin seinen Traum zu verwirklichen, schickte ihn nach Rom, um dort Gesangunterricht im Konservatorium zu nehmen. „Nebenbei“ machte er seinen Hochschulabschluss in Jura an der Universität Pisa und arbeitete danach für kurze Zeit Als Anwalt.

Schließlich wird Andrea einer von Franco Corellis Schülern. Im Jahre 1992 wählt Zucchero Andrea Bocelli dazu aus, ein Demoband mit dem Song “Miserere”, einzuspielen, was er später gemeinsam mit Luciano Pavarotti im Duett sang. Hier begann auch Bocellis internationaler Aufstieg. Das Duett “Con te partirò” (engl. Version „Time to say goodbye“) mit der englischen Sängerin Sarah Brightman wurde ein internationaler Erfolg. In Deutschland war der Song mit über 3 Milionen verkauften Singles über 14 Wochen die meistverkaufte Single. Es folgten weitere Hits wie „Vivere„, hier zu sehen Video während seines Konzertes 2007 im Teatro di Silenzio, in seinem emotionsgeladenen Duett mit Laura Pausini, in der engl. Version „Dare to Live