Mousse di Ricotta con salsa di Fragole – Ricottamousse mit Erdbeersauce

///Mousse di Ricotta con salsa di Fragole – Ricottamousse mit Erdbeersauce
  • Mousse di Ricotta con salsa di Fragole – Ricottamousse mit Erdbeersauce

Mousse di Ricotta con salsa di Fragole – Ricottamousse mit Erdbeersauce

Meine Lieblingsnachspeise im Frühsommer ist defintiv Ricottamousse mit Erdbeersauce. Es ist ganz leicht und schnell herzustellen und man braucht nur wenige, frische Zutaten, um dann ein Geschmackserlebnis zu zaubern. Habe ich Gäste zum Abendessen, so bereite ich das Mousse bereits mittags zu. Sollte es zum Nachtisch am Mittag sein, so kann man es bereits am Abend oder am frühen Morgen zubereiten. Sollte man die Möglichkeit haben, so lohnen frischer Ricotta aus der Käserei sowie frische Schlagsahne.  Als Alternative sind natürlich auch Ricotta aus dem Kühlregal bzw. haltbare Schlagsahne möglich.

Mousse di Ricotta con salsa di Fragole - Ricottamousse mit Erdbeersauce
 
Autor:
Rezeptart: Dessert
Küche: Italien
Personen: 6
Zutaten
  • 250 g Ricotta
  • 250 g Schlagsahne
  • 50 g Zucker
  • Vanillezucker oder Vanillearoma oder Vanillemark
  • 250 g frische Erdbeeren
  • Saft ½ Zitrone
  • Zucker
Zubereitung
  1. Die Erdbeeren unter kaltem, fließendem Wasser vorsichtig waschen und abtropfen lassen. Dann die Stiele entfernen und die Erdbeeren in Stücke schneiden, in eine verschließbare Schüssel geben, etwas Zucker und den Saft einer halben Zitrone darüber gießen.
  2. Abdecken und bis kurz vor dem Servieren im Kühlschrank ziehen lassen. Eventuell 6 Erdbeeren zur Dekoration zur Seite legen.
  3. Zur Zubereitung des Ricottamousse zuerst die Schlagsahne mit Zucker und Vanillemark (als Alternative auch Vanillearoma oder Vanillezucker möglich) aufschlagen.
  4. Nachdem die Sahne steif ist, den abgetropften Ricottakäse (insbesondere der frische enthält sehr viel Flüssigkeit und lässt sich besser am nächsten Tag verarbeiten) unterheben und bis zum Servieren zum Abkühlen in den Kühlschrank.
  5. An ganz heißen Sommertagen lohnt es auch (je nach Geschmack), das Ricottamousse für ca. 15-30 Min. (je nach Kälte des Gefrierschrankes) abzukühlen. Dabei eventuell umrühren, um zu vermeiden, dass das Mousse an einigen Randstellen festfriert. Selbst wenn man es länger im Gefrierschrank lässt, sollte das Mousse gleichmässig gefrieren. Dazu immer wieder umrühren (anfangs mit Schneebesen).
  6. Zum Servieren, ganz leicht und schön für das Auge in hohe Gläser füllen (als Alternative sind auch große Weingläser wirkungsvoll). Die Erdbeeren aus dem Kühlschrank nehmen, kurz mit dem Mixstab pürieren, abschmecken ob genügend gezuckert und bei Bedarf noch Zucker hinzugeben und dann über das Mousse geben. Mit Erdbeere dekorieren und dann einfach nur genießen.
Tipp:
Den Rest der Vanilleschote in ein Glas mit Zucker geben. So erhält man phantastischen Vanillezucker!
2016-12-30T14:44:23+00:00 6 Juli 2010|Categories: Desserts & Süßes, Rezepte|Tags: , , |4 Comments

About the Author:

Ich lebe seit fast 20 Jahren in der Toskana, die ich aufgrund meiner Arbeit wie meine Westentasche kenne. Entdecken Sie gemeinsam mit mir die Schönheiten, exzellente #Wein, köstliches #Essen & #Rezepte aus der #Toskana und #Italien, die wichtigsten #Events für Ihren #Urlaub in der #Toskana

4 Kommentare

  1. Lou 24. Juni 2012 um 09:24 Uhr

    Hallo Daniela,

    ich habe gestern dein Rezept (Mousse di Ricotta con salsa di Fragole – Ricottamousse mit Erdbeersauce) ausprobiert und es war sehr sehr lecker. Vielen Dank für das tolle Rezept.

    Viele Grüße nach Italien!
    Lou

  2. Daniela Braun 27. Juni 2012 um 08:49 Uhr

    Caro Lou,
    das freut mich! Einfach, schnell und lecker, nicht wahr?

    Sonnige Grüße sendet
    Daniela

  3. Larissa 30. Juni 2015 um 19:21 Uhr

    Hi Daniela!
    Dein Post ist zwar schon etwas her, aber eine gezielte Google Suche hat mich hergebracht! 🙂
    Schafft die Creme es auf einem Buffet vielleicht auch ohne Kühlung?
    Liebe Grüße,
    Larissa

  4. Daniela Braun 1. Juli 2015 um 09:55 Uhr

    Ciao Larissa,
    ich denke, es sollte klappen. Ricotta macht keine Probleme, die Sahne schon. Kommt darauf an, wie heiss es momentan in Deutschland ist und wie lange sie dort steht. Habe es noch nie ausprobiert. Wenn du die Möglichkeit hast, lasse sie längstmöglichst im Kühlschrank.
    Bei uns ist leider die Erdbeerzeit vorbei. Wir haben jetzt Kirschen und Pfirsiche, die köstlich sind und die sich auch für die Sauce eignen 🙂

    Freue mich über dein Feedback.
    Liebe Grüße aus dem derzeit heißen Italien,
    Daniela

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Rate this recipe: