Zwar leben wir direkt am Meer, allerdings ist es auch uns während der Sommermonate, sprich von Juni bis Anfang September (so lange die „Bagno“ oder „Lido“ geöffnet sind), dh. in etwa bis Schulbeginn, an den Strand zu gehen. Ein kommunaler Erlass erlaubt es zwar, mit den Hunden von 20 bis 8 Uhr morgens an den Strand zu gehen, aber man darf sie eben normalerweise nicht mit unter den Sonnenschirm nehmen. Ausgenommen davon sind die Hundestrände, die Spiagge per i Cani. Es handelt sich dabei meist um freie Strände, wo man Sonnenschirm und Liegen selbst mitbringen muss. Mittlerweile gibt es aber auch so genannte „spiagge attrezzate“, sprich Strandbäder, wo man Sonnenschirm und Liegestühle mieten kann und auch noch den Hund mitbringen darf.

Perelli I Hundestrand südlich Piombino Maremma Toskana

Perelli I Hundestrand südlich Piombino Maremma Toskana

Bis vor etwa 2 Jahren fuhren wir nach Punta Ala, eigentlich sehr schön, aber es ist dort nur ein sehr kleines Stück für die Hunde vorgesehen. Desweiteren ist die Parksituation dort wirklich sehr schwierig. Schließlich entdeckten wir den Hundestrand bei Perelli I. Nie wäre ich auf die Idee gekommen dorthin zu fahren, da die rot-weißen Coca-Cola Türme von Enel (it. Stromgesellschaft) nicht gerade sehr einladend wirkten. Ei