Penne Rigate Pomodorini e basilico

/, Rezepte, Vegetarische Gerichte/Penne Rigate Pomodorini e basilico
  • Penne rigate pomodorini e basilico

Penne Rigate Pomodorini e basilico

Ende Mai kann man endlich die ersten wirklich süßen lokalen Tomaten sowie den selbst gesäten Basilikum genießen mit denen man Köstlichkeiten aller Art zubereiten kann. Ein schnelles und einfach unübertrefflich köstliches sowie sehr einfaches Gericht sind Penne Rigate al Pomodoro e Basilico, Nudeln mit frischen Tomaten und Basilikum. Die eigentliche Tomatensaison geht in Italien von Mai bis Oktober.

Penne rigate pomodorini e basilico
Author: 
Recipe type: Pasta, Vorspeise, Vegetarisch
Cuisine: Italien
 
Ingredients
  • 320g-400g Penne Rigate
  • 300g kleine Tomaten (Kirschtomaten oder Piccadilly)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 5-6 Blätter Basilikum
  • Olivenöl
  • Salz
Instructions
  1. Pasta-Wasser zum Kochen aufstellen.
  2. Während das Wasser erhitzt wird, die Tomaten gut waschen und einmal in der Mitte durchschneiden.
  3. In einer beschichteten Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und die gehackte Knoblauchzehe hinzugeben, ganz leicht glasig werden lassen und die Tomatenstücke hinzugeben.
  4. Das Pasta-Wasser sollte in der Zwischenzeit kochen, sodass man das grobe Meersalz hinzugen (ca. 10g/l Wasser). Die Pasta nun in das kochende Pastawasser geben und nach angegebener Zeit kochen.
  5. Während die Pasta kocht, die Tomaten hin und wieder wenden und aufpassen, dass sie nicht frittieren oder zu dunkel werden (Temperatur regulieren!). Sollten die Tomaten trocken werden, so kann man nach und nach anstatt Olivenöl etwas Pastawasser mit dem Löffel darüber gießen. Desweiteren kann man die Tomaten auch etwas zerdrücken. Bitte aufpassen, dass die Tomaten niemals braun werden!!!
  6. Nach Ende der Kochzeit die Pasta abschütten und sofort in die Pfanne mit Tomaten geben und die Pasta so lange in der Pfanne wenden, bis sie ein wenig von der Tomatensauce aufgesogen hat. Auch hier kann man etwas Pasta-Wasser zurückbehalten und bei Bedarf jeweils etwas darüber geben. Wer die Pasta bissfest mag, sollte sie eine Minute früher abschütten. Aufpassen, dass es nie zu trocken wird, indem man Pasta-Wasser und/oder Olivenöl hinzugibt sowie dass die Pfanne nicht zu heiß ist und alles frittiert.
  7. Vor dem Servieren die gewaschenen Basilikumblätter dazugeben, etwas Olivenöl über die Pasta und im Teller mit frisch geriebenem Parmigiano garnieren.
Käseliebhaber können bereits eine gute Menge Parmigiano in die Pfanne dazu geben und wenden sowie am Ende noch den Teller mit Parmigiano garnieren.

Weintipp:

Entweder einen sehr jungen Rotwein (z. B. ein Bardolino, Temperatur: 16°C) oder aber einen Rosé-Wein (z.B. Rosato di Bolgheri, Servirtemperatur ca. 11°C), letzteres ist insbesondere an warmen Tagen sehr erfrischend!

Schon gewusst?

Penne Rigate sind praktisch die gerillten bzw. gestreiften Nudeln. Diese erlauben es im Vergleich zu den Penne Lisce, dh. den glatten Nudeln, dass die Tomatensauce herrlich in die Pasta hineinzieht….

About the Author:

Ich lebe seit fast 20 Jahren in der Toskana, die ich aufgrund meiner Arbeit wie meine Westentasche kenne. Entdecken Sie gemeinsam mit mir die Schönheiten, exzellente #Wein, köstliches #Essen & #Rezepte aus der #Toskana und #Italien, die wichtigsten #Events für Ihren #Urlaub in der #Toskana

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Rate this recipe: