Das Naturreservat Diaccia Botrona befindet sich direkt außerhalb des Badeortes Castiglione della Pescaia, in der herrlichen Maremma Toskana. Dieses Naturreservat geht besteht seit Jahrhunderten, denn vom Meer ausgehend, gab es einen riesigen See, eine Lagune mit Salzwasser, der westlich vom Meer bis nach Grosseto im Süden, bis Vetulonia im Norden und bis Montepescali im Osten reichte. Von jeher war dieses Gebiet somit ein beliebtes Einzugsgebiet von Wasservögeln sowie Zugvögeln, da der See für diese genügend Nahrung bot. Tatsächlich zeigen die Ortsnamen von Castiglione della Pescaia und dem damals am See liegenden Montepescali, dass es hier einen enormen Fischreichtum gab und hier somit viel gefischt wurde (it. pesca).

Castiglione della Pescaia Maremma Toskana

Blick von der Panoramica auf Castiglione della Pescaia