Weihnachtsmarkt in der Piazza del Campo Siena

//Weihnachtsmarkt in der Piazza del Campo Siena

Weihnachtsmarkt in der Piazza del Campo Siena

Am Samstag und Sonntag vor dem 8. Dezember findet in Siena in der malerischen Piazza, welche die meisten von Fotos vom Palio di Siena kennen, der Mercato di Piazza del Campo statt. Dicht an dicht sind die Stände aneinandergereiht und von weitem scheinen diese in der riesigen Piazza zu versinken. Nicht nur toskanische Köstlichkeiten sondern auch Spezialitäten aus ganz Italien sowie natürlich toskanische Handwerksarbeiten oder aber weihnachtliche Accessoires werden angeboten. Meist handelt es sich um Familienbetriebe, die ihre Köstlichkeiten anbieten, wobei man bei den meisten Anbietern die Möglichkeit, hat, vor dem Kauf die Köstlichkeiten probieren zu können!

Da der 8. Dezember in Italien ein Feiertag ist, planen sehr viele Italiener einen Kurzurlaub ein, sodass in allen wichtigen Orten der Toskana an diesen Tagen Hochsaison ist. Da Samstag der Anreisetag ist bzw. die Ortsansässigen erst gegen Abend flanieren, haben wir uns den Samstagvormittag für einen Besuch ausgesucht, da ich davon ausging, dass an diesem Tage weniger Besucher vor Ort sind. Wer Siena kennt weiss, dass selbst die Sonntage außerhalb der Saison sehr gut besucht sind. Das Wetter spielte mit und los ging es von der Küste mit meinem Mann, der als Fotograf fungierte und unseren beiden Vierbeinern. Eine angenehm warme Sonne und ca. 14° C erwarteten uns in Siena. Geparkt wurde im Parkhaus Fontebranda, welches einmal gut zu erreichen ist und von wo aus man auch in wenigen Minuten zu Fuss oder aber auch mit der Rolltreppe die Piazza erreicht.

Fahrstuhl von Fontebranda in Piazza del Campo Siena

Rolltreppe oberhalb des Parkhauses Fontebranda zur Piazza del Campo

Wer gerne durch die Gassen bergauf wandert, der hat die Möglichkeit in das noch sehr urige Siena einzutauchen, welches von Touristen eher weniger besucht ist, wenn auch direkt eine Nebengasse von der Fussgängerzone entfernt. Hier stößt man noch auf kleine Handwerkerstätten, die rustikale Trattoria mit Gerichten, wie sie der Italiener von seiner Nonna, der Oma, kennt. Ein völlig anderes, sehr ruhiges Leben im Vergleich zu dem, was sich in nicht einmal 100 m Entfernung bietet.

Weihnachtsmarkt Piazza del Campo Siena

Auf dem Wege durch die schönen Gassen zur Piazza del Campo

War es eben noch sehr rustikal und ruhige so wird es, sobald man sich noch weiter der Piazza nähert exklusiver und menschenreicher.

Weihnachtsmarkt Piazza del Campo Siena Toskana

Weihnachtlich geschmücktes Schaufenster in den Gassen von Siena

An diesem Schaufenster kann man einfach nicht vorbeigehen und nach über einer Stunde Autofahrt, benötige ich zur Stärkung noch einen Espresso mit ein paar Ricciarelli, meinen Lieblingskeksen aus Mandelpaste und dem Erwerb des ein oder anderen kleinen Weihnachtsgeschenkes.

Schaufenster Pasticceria Nannini

Schaufenster Pasticceria Nannini

Danach geht es weiter durch die weihnachtlich geschmückten Gassen in Richtung Piazza del Campo. Es ist Samstagmorgen und die Einwohner sind noch beim Einkaufen oder bereits auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken. Je näher man der Piazza kommt, umso mehr Menschen sind unterwegs.

Auf dem Wege zur Piazza del Campo in Siena Toskana

Auf dem Wege zur Piazza del Campo

Hinter dem Bogen befindet sich die Piazza del Campo und bereits im Hintergrund kann man die für den Markt aufgebauten Stände sehen.

Auf dem Wege zum Weihnachtsmarkt in der Piazza del Campo Siena

Auf dem Wege zum Weihnachtsmarkt in der Piazza del Campo

Dieser Blick bietet sich vor dem Betreten der Piazza del Campo. Wie wird dies wohl am Abend bei weihnachtlicher Beleuchtung sein?

Blick auf den Weihnachtsmarkt Piazza del Campo Siena

Blick auf den Weihnachtsmarkt Piazza del Campo Siena

Zu unserem Glück war die Piazza zwar gut besucht, aber nicht voll, die Garantie für ein entspanntes Bummeln. Am Rande saßen viele Besucher direkt auf dem Boden (was bei den frühlingshaften Temperaturen auch möglich ist), um  die hier erworbenen Köstlichkeiten zu verspeisen.

Weihnachtsmarkt Piazza del Campo Siena Toskana

Weihnachtsmarkt Piazza del Campo Siena Toskana

Interessant waren die Stände von einigen ortsansässigen Künstlern. Hier seht ihr mich am Stande eines von nur noch zwei existierenden sienesischen Künstlern, die für die Contrade (Stadtteile) von per Hand bemalten Espressotassen, bis hin zu Weihnachtsglocken oder Weihnachtskugeln sehr schöne Kunststücke anbieten. Ganz besonders angetan hatte es mir die Espressotasse der Contrada dell’Oca, deren rot-grüne Farben sehr an Weihnachten erinnern, mit deren Wahrzeichen, der Ente im Zentrum.

Weihnachtsmarkt Piazza del Campo Siena Toskana

Weihnachtsmarkt Piazza del Campo Siena Toskana

Weiter ging es nun zum Verkosten und Kauf von Köstlichkeiten. Hier zog mich ein Bio-Anbauer aus dem Mugello an, mit köstlichen, fast ungesüssten Fruchtsäften, Marmeladen, ohne Konservierungsstoffe.

Weihnachtsmarkt Piazza del Campo Siena Toskana

Weihnachtsmarkt Piazza del Campo Siena Toskana

Weiter ging es zum Formaggio di Capra, dem Ziegenkäse aus der nähe von Siena, sehr intensiv. Vor dem Verkosten erst einmal die Konsistenz tasten, riechen und schließlich probieren. Mein Favorit hier der „Formaggio Erborinato Stagionato„, der etwas reifere Schimmelkäse, ähnlich eines Gorgonzola.

Weihnachtsmarkt Piazza del Campo Siena Toskana

Weihnachtsmarkt Piazza del Campo Siena Toskana

Und dann hier, Spezialitäten aus Kalabrien, vom Knoblauch, über Chilischoten, typische Wurst wie Sorpressata, Nduja, Obst wie duftenden, baumfrischen Apfelsinen….

Weihnachtsmarkt Piazza del Campo Siena Toskana

Weihnachtsmarkt Piazza del Campo Siena Toskana

Von Kalabrien geht es wieder zurück in die Toskana zum Honig. Ich durfte die einzelnen Honigsorten nicht nur verkosten sondern bekam auch noch genau erklärt wofür jede einzelne Sorte Nicht nur verkosten sondern auch die Erklärung der jeweiligen, wohltuenden Eigenschaften.

Weihnachtsmarkt Piazza del Campo Siena Toskana

Weihnachtsmarkt Piazza del Campo Siena Toskana

Weihnachtsmarkt Piazza del Campo Siena Toskana

Kastanienröster auf dem Weihnachtsmarkt Piazza del Campo Siena Toskana

Auch trifft man auf lustige Persönlichkeiten wie diese beiden Straßenmusikanten.

Weihnachtsmarkt Piazza del Campo Siena Toskana

Lustige Straßenmusikanten auf dem Weihnachtsmarkt Piazza del Campo Siena Toskana

Fast nicht zu sehen, insbesondere wenn die Piazza voll ist, im Eingang, unterhalb des Torre del Mangia kann man einen Weinglas erwerben und damit die Weine der Provinz Siena verkosten. Am heutigen Sonntag, dem nordeuropäischen Nikolaustag ist die Piazza del Campo derart von Menschen besucht, dass es wohl eher schwierig sein wird, dass man alles in Ruhe verkosten kann.

Interessante Links:

2015-12-07T12:02:14+00:00 6 Dezember 2015|Categories: Aus Italien|6 Comments

About the Author:

6 Kommentare

  1. Il Palio di Siena 6. Dezember 2015 um 17:54 Uhr

    ach, warum hast du uns nichts gesagt? Wir hätten dich gerne getroffen… Vielleicht aber meldest du dich nächstes Mal…

  2. Radu Cazacu 6. Dezember 2015 um 18:17 Uhr

    Sehr schon und weihnachtlich Daniela!!!! <3 Wunderschon!!! 🙂 (y) 🙂 (y)

  3. Henning Seidel 6. Dezember 2015 um 19:34 Uhr

    Ich bin neidisch 😉

  4. Daniela Braun 6. Dezember 2015 um 23:17 Uhr

    Vielleicht sollte man zur Abwechslung mal in der Weihnachtszeit in die Toskana fahren. Es ist anders aber man tut hier etwas für alle Sinne!

  5. Karin 29. August 2016 um 14:07 Uhr

    Hallo Daniela,
    sieht schoen aus, der Weihnachtsmarkt in Siena;
    Wir waren letztes Jahr Anfang/Mitte Dezember in Florenz, und wollten die Weihnachtsmaerkte dort besuchen, von denen ich gelesen hatte….tja…es gab schon einen – den einzigsten – wie mir die Fiorentiner bestaetigten… und der steht unter deutscher Regie!!! War ja ganz lustig, das erste was wir vom Weihnachtsmarkt sahen – war eine bayerische Flagge!!
    Aber – abgesehen davon – Florenz um diese Zeit – ein Traum!

  6. Daniela Braun 29. August 2016 um 16:32 Uhr

    Liebe Karin,
    ja Florenz hat einen deutsch/österreichischen Weihnachtsmarkt mit dementsprechenden Spezialitäten 🙂 Man sollte vielleicht sagen, dass es ursprünglich in Italien keine Weihnachtsmärkte gab (mit Ausnahme natürlich Südtirol) und diese erst in den letzten Jahren in die Mode kam. Insofern ist es noch keine lange Tradition, aber es ist etwas, was den Italienern unglaublich gut gefällt. Wie gesagt, der Weihnachtsmarkt in Siena ist wirklich sehr schön und auch die umliegenden Gassen sind in der Vorweihnachtszeit ein Traum. Ebenfalls wunderschön ist Montepulciano, auch wenn etwas kleiner.
    Viele Grüße,
    Daniela

Hinterlassen Sie einen Kommentar