Rezept Klassisches Toskanisches Dessert Panna Cotta

///Rezept Klassisches Toskanisches Dessert Panna Cotta
  • Panna Cotta

Rezept Klassisches Toskanisches Dessert Panna Cotta

Eines der klassischsten italienischen Desserts ist Panna Cotta, das auf keiner Menükarte in Restaurants fehlt. Angerichtet wird dieser Sahnepudding mit Caramello (Karamellsoße), Frutti di Bosco (Waldfrüchte) oder Mirtilli (Heidelbeeren) sowie – während der Erdbeersaison – mit frischen Erdbeeren. Zwar kann man die Panna Cotta auch aus dem Päckchen zubereiten, allerdings schmeckt diese niemals so gut wie die selbst hergestellte und man benötigt auch nicht viel mehr Zeit. Ein angenehmes Dessert beim Besuch von Freunden, wenn man mit einem typischen, italienischem Nachtisch glänzen möchte. Die Panna Cotta kann man auch schon am Vortag zubereiten. Meine bevorzugte Sauce für Panna Cotta ist Caramello! Diese lässt sich ganz leicht herstellen. Man benötigt dazu nur Zucker sowie einen Topf und Wasser.

5.0 from 2 reviews
Rezept Klassisches Toskanisches Dessert Panna Cotta
Author: 
Recipe type: Dessert
Cuisine: Piemont, Italien
Prep time: 
Cook time: 
Total time: 
Serves: 4-6
 
Ingredients
Panna Cotta
  • ½ l frische Sahne
  • 100 g Zucker
  • 100 ml Frischmilch
  • Gelatine (10 g oder 1 Päckchen Pulver) oder für Vegetarier ein Ersatz wie Agar Agar
  • 1 Vanilleschote
Instructions
Panna Cotta
  1. Falls man Gelatineblätter benutzt, müssen diese zunächst in kaltem Wasser eingeweicht werden.
  2. Dann die Milch erhitzen, vom Feuer nehmen und die vorher ausgedrückten Gelatine-Blätter darin auflösen.
  3. Für Anfänger geht es sehr leicht mit normalem Gelatinepulver, welches man nach Päckchenanleitung mit der Milch anrühren sollte.
  4. Die Sahne mit dem Zucker, der Vanilleschote (längs einschneiden) unterständigem Rühren zum Kochen bringen und anschließend die Milch, mit der darin aufgelösten Gelatine, unter ständigem Rühren hinzugeben.
  5. Die Vanilleschote herausnehmen und die Flüssigkeit in eine Form geben (Tipp: zum späteren leichten Ablösen vorher mit eiskaltem Wasser ausgeschwenken!) oder direkt in Dessertgläser füllen.
  6. Die Panna Cotta erkalten lassen und anschließend für einige Stunden Kühlschrank stellen.
  7. Je nachdem, wie die Vanilleschote aufgeschlitzt wird, verbleiben einige schwarze Pünktchen in der Panna Cotta. Das ist kein Defekt sonder beweist, dass echte Vanilleschote verwendet wurde!
Bei Früchten kann man diese entweder frisch oder diese vorher in Zucker und Zitrone einlegen, den Saft mit 1 EL Stärke aufkochen lassen und dann die Früchte hinzugeben. Die erkaltete Fruchtmasse im Anschluss darüber geben. Eventuell kann man diese auch mixen und als Sauce servieren, mit einigen frischen Früchten obendrüber… Der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt!
 Verwandte Linkrezepte:

About the Author:

Ich lebe seit fast 20 Jahren in der Toskana, die ich aufgrund meiner Arbeit wie meine Westentasche kenne. Entdecken Sie gemeinsam mit mir die Schönheiten, exzellente #Wein, köstliches #Essen & #Rezepte aus der #Toskana und #Italien, die wichtigsten #Events für Ihren #Urlaub in der #Toskana

6 Kommentare

  1. sonia 28. Februar 2010 um 15:16 Uhr

    Buona la panna cotta, d’estate e d’inverno è un ottimo dessert!

  2. Regina 5. August 2010 um 16:07 Uhr

    Panna Cotta ist immer wieder ein super Nachtisch, schnell und lecker, das stimmt. Aber das der typisch toskanisch ist, war mir bisher nicht bekannt. Sehr lecker und ein wenig leichter schmeckt er auch, wenn man die Hälfte mit geschlagener Sahne unterhebt, bevor es anfängt zu gelantieren, das macht die „pudding“ leichter und lockerer… ich kenne das Rezept vor allem aus dem Piemont, und dort hat man mir auch erzählt, dass es typisch für die Region wäre… egal…lecker auf jeden Fall. R

  3. Tina 11. Juni 2014 um 09:32 Uhr

    Gleich mal getestet….
    Einfach nur Fantastisch!!!
    Ich bin begeistert wie einfach und lecker dieses Rezept doch ist

  4. Daniela Braun 12. Juni 2014 um 11:43 Uhr

    Liebe Tina, das freut mich sehr! Panna Cotta ist mein persönliches Lieblingsdessert und geht eigentlich fast genauso schnell wie jene aus den Päckchen, nur vieeel besser:-) Hast Du als Sauce Caramellato gemacht? Ist jetzt auch besonders lecker mit frischen Erdbeeren oder Erdbeersauce.

  5. Antje 11. August 2015 um 13:33 Uhr

    super lecker, super einfach, super schnell gemacht, danke

  6. urs 11. Oktober 2017 um 13:46 Uhr

    hoi daniela
    mhhh.. hammer dessert..danke für das rezept.. mit erdbeeren und mango.. beides superlecker.. nächstesmal versuch ich dann caramellato..:)
    lieben gruss
    urs

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Rate this recipe: