Eines der klassischsten italienischen Desserts ist Panna Cotta, das auf keiner Menükarte in Restaurants fehlt. Angerichtet wird dieser Sahnepudding mit Caramello (Karamellsoße), Frutti di Bosco (Waldfrüchte) oder Mirtilli (Heidelbeeren) sowie – während der Erdbeersaison – mit frischen Erdbeeren. Zwar kann man die Panna Cotta auch aus dem Päckchen zubereiten, allerdings schmeckt diese niemals so gut wie die selbst hergestellte und man benötigt auch nicht viel mehr Zeit. Ein angenehmes Dessert beim Besuch von Freunden, wenn man mit einem typischen, italienischem Nachtisch glänzen möchte. Die Panna Cotta kann man auch schon am Vortag zubereiten. Meine bevorzugte Sauce für Panna Cotta ist Caramello! Diese lässt sich ganz leicht herstellen. Man benötigt dazu nur Zucker sowie einen Topf und Wasser.

5.0 from 2 reviews
Rezept Klassisches Toskanisches Dessert Panna Cotta
 
Zubereitungszeit
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Autor:
Rezeptart: Dessert
Küche: Piemont, Italien
Personen: 4-6
Zutaten
Panna Cotta
  • ½ l frische Sahne
  • 100 g Zucker
  • 100 ml Frischmilch
  • Gelatine (10 g oder 1 Päckchen Pulver) oder für Vegetarier ein Ersatz wie Agar Agar
  • 1 Vanilleschote
Zubereitung
Panna Cotta
  1. Falls man Gelatineblätter benutzt, müssen diese zunächst in kaltem Wasser eingeweicht werden.
  2. Dann die Milch erhitzen, vom Feuer nehmen und die vorher ausgedrückten Gelatine-Blätter darin auflösen.
  3. Für Anfänger geht es sehr leicht mit normalem Gelatinepulver, welches man nach Päckchenanleitung mit der Milch anrühren sollte.
  4. Die Sahne mit dem Zucker, der Vanilleschote (längs einschneiden) unterständigem Rühren zum Kochen bringen und anschließend die Milch, mit der darin aufgelösten Gelatine, unter ständigem Rühren hinzugeben.
  5. Die Vanilleschote herausnehmen und die Flüssigkeit in eine Form geben (Tipp: zum späteren leichten Ablösen vorher mit eiskaltem Wasser ausgeschwenken!) oder direkt in Dessertgläser füllen.
  6. Die Panna Cotta erkalten lassen und anschließend für einige Stunden Kühlschrank stellen.
  7. Je nachdem, wie die Vanilleschote aufgeschlitzt wird, verbleiben einige schwarze Pünktchen in der Panna Cotta. Das ist kein Defekt sonder beweist, dass echte Vanilleschote verwendet wurde!
Bei Früchten kann man diese entweder frisch oder diese vorher in Zucker und Zitrone einlegen, den Saft mit 1 EL Stärke aufkochen lassen und dann die Früchte hinzugeben. Die erkaltete Fruchtmasse im Anschluss darüber geben. Eventuell kann man diese auch mixen und als Sauce servieren, mit einigen frischen Früchten obendrüber… Der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt!
 Verwandte Linkrezepte: