Weißer Trüffel: Die Trüffelmesse in San Miniato

/, Events, Urlaub/Weißer Trüffel: Die Trüffelmesse in San Miniato
  • Trüffelmesse in San Miniato Toskana

Weißer Trüffel: Die Trüffelmesse in San Miniato

Bei herrlichstem Herbstwetter und Temperaturen von bis zu 20°C konnte habe ich gestern La Mostra del Tartufo Bianco, die Messe zu Ehren des Weißen Trüffels, in San Miniato genossen. Sie findet alljährlich an den letzten drei Novemberwochenenden  in dem kleinen charakteristischen Hügelort San Miniato, zwischen Florenz und Pisa,  statt. In den letzten Jahren hat die Trüffelmesse fast jahrmarktartige Züge angenommen. Um die zahlreichen Menschenmassen nicht nur aus der Umgebung sondern auch aus anderen Teilen Italiens sowie der gesamten Welt, in Ruhe  zu genießen, lohnt es bereits am frühen Morgen vor Ort zu sein, den Wagen in einem der Parkplätze außerhalb stehen zu lassen und dann mit den eigens für das Fest eingerichteten Sonderbussen zur Trüffelmesse zu fahren (€ 3,- Hin- und Rückfahrt). Bis zum Mittag ist noch wenig los und man kann durch die Gassen des charakteristischen San Miniato wandern, sich dabei in Ruhe alle Stände ansehen und  den weißen sowie schwarzen Trüffel und zahlreiche, köstliche Trüffelspezialitäten verkosten, von der Trüffelbutter über andere köstliche Trüffel-Brotaufstriche, Trüffelmortadella, Trüffelöl… Die Restaurants im Ort bieten zum Event Tagesmenüs auf Trüffelbasis. Der größte am Sonntag gefundene und angebotene Trüffel wog 382 g! Die Preise erreichen für so ein rundes etwas in San Miniato € 2000 pro Kilo, was im Vergleich zu den weißen Trüffeln von Alba relativ günstig ist. Wenn man bedenkt, dass man nur sehr wenig vom Trüffel benötigt (ca. 10 g pro Person) und dass man kleine Trüffel auch schon ab € 20 erwerben kann ist der Kauf eines Trüffels absolut erschwinglich.

Stand auf der Trüffelmesse in San Miniato Toskana

Stand auf der Trüffelmesse in San Miniato Toskana

Jeder weiße Trüffel (Tuber Magnatum) unterscheidet sich in seiner Form völlig vom anderen. Meist sind sie ungleichmäßig kugelförmig und ähneln in Farbe und Form ein wenig einer Kartoffel. Der sehr intensive Duft des weißen Trüffels erinnert mich sehr an Knoblauch und an Moschus, auch wenn Kenner diesen typischen Geruch methanänlich und nach fermentiertem Käse wünschen. Der Geruch geht wohl auch auf sein Habitat zurück, denn die weißen Der Trüffel wachsen in kalkreicher Erde, in schattigen Wäldern bei einem eher milden Klima – wobei ein feuchtes Sommerklima für eine qualitativ gute Trüffelernte hilfreich sein soll – unter Haselnussbäumen, Eichen, Linden Pappeln oder Weiden. In Italien findet man den weißen Trüffel vom Piemont in Norditalien (sehr bekannt Alba), in der Emilia Romagna, Umbrien, den Marken sowie in zwei Gegenden der Toskana, in der Umgebung von San Miniato (Provinz Pisa) sowie San Giovanni d`Asso (Crete Senesi, Provinz Siena). Die Trüffelernte ist von Oktober bis Anfang Januar, wobei gesagt wird, dass der beste Trüffel im November geerntet wird.

Der größte Trüffel auf der Trüffelmesse in San Miniato

Der größte Trüffel auf der Trüffelmesse in San Miniato

Da der Trüffel schnell sein Aroma verliert – man sieht auf den Fotos, dass die meisten unter einer Haube aufbewahrt wurden – sollte man ihn innerhalb von 6 Tagen verzehren. Er sollte ungesäubert (da ansonsten bereits der Verfallsprozess einsetzt), in einem Glas mit Schraubverschluss, im Kühlschrank aufbewahrt werden. Man sollte den weißen Trüffel niemals ohne Behälter im Kühlschrank lagern, da sich ansonsten der Trüffelgeruch im Kühlschrank verliert und festsetzt. Im Gefrierfach verliert er komplett sein Aroma. Vor dem Verzehr sollte er einfach gut, z.B. mit einer Zahnbürste gebürstet, anschließend mit einem sauberen Tuch noch weiter säubern, allerdings niemals mit Wasser gewaschen werden, da Pilze Wasser aufsaugen und somit auch hier das Aroma verloren ginge. Danach hobelt man ihn in rohem Zustand dünn über das Gericht. Der kostbare weiße Trüffel (im Gegensatz zum schwarzen Trüffel) verliert während des Kochvorgangens sein köstliches Aroma, sodass er nur roh verzehrt werden sollte. Sollten Sie zu viel Trüffel gekauft haben und sie es nicht schaffen ihn innerhalb der nächsten Tage roh zu verzehren, so kann man ihn in etwas Olivenöl kochen, welches Duft und Aromen auffängt, sodass diese Soße etwa einen Monat im Kühlschrank haltbar ist. Eine weitere Möglichkeit ist die gehobelten dünnen Trüffelscheiben mit etwas Salz unter weiche Butter rühren. Mit diesem Olio- oder Burro al Tartufo, dem Trüffelöl bzw. der Trüffelbutter kann man Crostini zubereiten oder aber einfach mit der abgeschütteten Pasta verrühren, sodass man ruckzuck ein hervorragendes Pastagericht hat. Im Vergleich zum teuren weißen Trüffel ist der günstigere schwarze Trüffel länger haltbar sowie auch zum Kochen geeignet, da er erst da sein Aroma komplett entfaltet.

Weiße Trüffel auf der Trüffelmesse in San Miniato

Weiße Trüffel auf der Trüffelmesse in San Miniato

Jetzt mag man sich fragen, wieso der weiße Trüffel so teuer ist. Der Trüffel wächst unter der Erde und ist mit bloßem Auge nicht erkennbar. Man kann ihn nur mit Hilfe von Spürnasen finden. Bis zum 2. Weltkrieg nutzte man in San Miniato das Schwein, welches den Trüffel liebt und ihn daher auch gerne selbst verspeist, was natürlich nicht erwünscht ist. Daher hat man nach dem 2. Weltkrieg damit angefangen Hunde zur Trüffelsuche auszubilden. Man konnte diese auch in San Miniato in Aktion sehen. Es war toll mit anzusehen, mit welcher Freude die Trüffelhunde dabei sind; es ist für sie, als sei es ein Spiel den Trüffel zu finden, auszugraben und schließlich mit wedelnder Rute den Trüffel als Trophäe ihrem Herrchen zu übergeben. Ideal sind mittelgroße Mischlingshunde oder auch der sehr bliebte Lagotto Romano, ähnlich einem mittelgroßen Pudel, mit strammerem Körperbau, auch ursprünglich zur Entenjagd genutzt und sehr gelehrig. Wenn die Trüffeljäger, die Tartufai am frühen Morgen mit ihren vierbeinigen Schatzsuchern zur Trüffelsuche losziehen, weiß man nicht was der Tag bringt. Manchmal braucht es für wenige Gramm einen ganzen Tag oder wenn man Pech hat, findet man auch gar nichts. Hinzu kommt, dass in schlechten Jahren, dh. sehr trockenem Sommer, die Trüffelanzahl sowieso schon recht mager ist. In diesem Jahr ist die Trüffelernte aufgrund des relativ feuchten Sommers recht gut und von guter Qualität.

Trüffel zum Preis von € 2000/kg auf der Trüffelmesse in San Miniato

Trüffel zum Preis von € 2000/kg auf der Trüffelmesse in San Miniato

Der weiße Trüffel sollte niemals für komplexe Gerichte verwendet werden, da sein Aroma dadurch verloren gehen oder modifiziert werden kann. Am besten entfaltet sein Aroma bei sehr einfachen Gerichten wie einem  Uovo all’occhio di bue (Spiegelei) oder Tagliatelle al Tartufo (frische Eiernudeln) oder über einer Polenta, wo der weiße Trüffel direkt vor dem Servieren mit der Trüffelhobel direkt darüber gehobelt wird.

Nach der Erfahrung von diesem Jahr, werde ich mir im nächsten Jahr mein Wochenende wieder gut nach guter Wettervorhersage planen. Desweiteren werde ich bereits morgens vor Ort sein, gegen Mittag verköstigen, um dann beim Hauptansturm ab dem Nachmittag wieder den Nachhauseweg anzutreten. Am Abend werde ich dann den mitgebrachten Schatz bei einem einfachen und schnellen Gericht und einem guten Glas Wein genießen….

Unterkünfte um San Miniato Toskana:

 

 

2015-08-31T08:56:34+00:00 24 November 2014|Categories: Aus Italien, Events, Urlaub|Tags: , |0 Kommentare

About the Author:

Ich lebe seit fast 20 Jahren in der Toskana, die ich aufgrund meiner Arbeit wie meine Westentasche kenne. Entdecken Sie gemeinsam mit mir die Schönheiten, exzellente #Wein, köstliches #Essen & #Rezepte aus der #Toskana und #Italien, die wichtigsten #Events für Ihren #Urlaub in der #Toskana

Hinterlassen Sie einen Kommentar