IL VENERDI‘ SANTO IN TOSCANA – DER KARFREITAG IN DER TOSKANA

//IL VENERDI‘ SANTO IN TOSCANA – DER KARFREITAG IN DER TOSKANA

IL VENERDI‘ SANTO IN TOSCANA – DER KARFREITAG IN DER TOSKANA

Obwohl die gesamte Karwoche im katholischen Italien eine ganz besondere Woche ist, ist der Venerdì Santo, der Karfreitag kein Feiertag. In der Kirche wurde gestern, dem Giovedì Santo das Brot gesegnet, welches ich von einer freundlichen Nachbarin als gute Gabe gebracht bekam. Seit gestern hat auch die Touristenpräsenz stark zugenommen. Die merkte man insbesondere am starken Verkehr, den Autokennzeichen sowie den vielen Spaziergängern, die zurzeit die Meerespromenade bevölkern. Natürlich tut das sonnige Wetter hier an der Küste sein Übriges.  Die bekanntesten Christusprozessionen am Karfreitag in der Toskana sind:

  • Grassina, Bagno a Ripoli (Provinz Florenz)
    Rievocazione della Passione di Cristo di Grassina, dieses Gedenken der Leiden Christi findet seit Beginn des 17. Jahrhunderts statt. Ab 21 Uhr beginnt die Prozession durch die Gassen des Dorfes mit etwa 500, in mittelalterliche Kostüme gehüllten, Teilnehmern. Desweiteren gibt es eine nicht kostenlose Theateraufführung zum Leben und Leiden von Christus, welches ebenfalls ab 21 Uhr stattfindet.
  • Castiglion Fiorentino (Provinz Arezzo)
    Seit Jahrhunderten gibt es in der Karwoche 3 Nachtprozessionen, die Processioni delle tre Compagnie, im historischen Zentrum Castiglion Fiorentinos: die erste am Kardienstag, die zweite am Karmittwoch und die dritte und letzte am Karfreitag.
  • Cortona (Provinz Arezzo)
    Im wunderschönen Hügelort Cortona, Schauplatz von Frances Mayes Roman „Under the Tuscan Sun“ findet eine Nachtprozession durch die herrlichen Gassen mit antiken Ritualen, die auf das 17. Jahrhundert statt.
  • Castiglione Garfagnana (Provinz Lucca)
    Am Kardonnerstag findet in Castiglione Garfagnana di Processione dei Crocioni statt, welches der Kreuzigung von Jesus gedenkt. An der Prozession nehmen die Apostel, die römischen Soldaten sowie die Teilnehmer der Bruderschaft teil, deren Kopf mit Kapuze bedeckt ist und die Straßen mit Fackeln beleuchten. Christus ist hier ein wahrer Büßer, mit Ketten an den Füßen, der darüber hinaus das schwere Holzkreuz auf dem Rücken trägt. Keiner, mit Ausnahme des Prioren kennt die Identität dieses Büßers, der vor und nach der Prozession in einen Schrank geschlossen wird!
  • Camaiore (Provinz Lucca)
    Die Prozession findet in den engen Gassen des historischen Zentrums von Camaiore statt. Dieser Event findet nur alle drei Jahre statt und daran nimmt die gesamte Dorfbevölkerung teil. Beginn der Prozession ist an der Kirche Chiesa della Madonna dei Dolori. Die engen Gassen werden mit Öllampen erhellt. Einges für dieses Ereignis werden tausende von Lichtern aus traditionellen Materialien vorbereitet, die im Dialekt als Cincindellori (Aussprache: Tschintschindellori) bezeichnet werden.
  • Montevettolini (Provinz Pistoia)
    Im kleinen mittelalterlichen Ort Montevettolini, in der Provinz Pistoia findet am Karfreitag ab 19.30 la Festa Grossa statt. Hier wird das wertvolle Kreuz der Pfarrei Santi Michele e Lorenzo geert.
  • Manciano (Provinz Grosseto)
    Karfreitagprozession in mittelalterlichen Kostümen in den engen Gassen des historischen Zentrums.
  • Porto Santo Stefano (Provinz Grosseto)
    Um 21 Uhr findet in den Straßen die Ostermanifestation la Processione del Gesù Morto statt. Die Teilnehmer sind in mittelalterliche Kostüme gekleidet, in Begleitung der Apostel und der drei Marien.
  • Abbadia San Salvatore (Provinz Siena)
    Entlang der Gassen des historischen Zentrums findet am Karfreitag ab 20 Uhr das historische Gedenken an die Via Crocis statt, die Guideata, mit Soldaten zu Pferd, gefolgt von historischen Persönlichkeiten wie Pontius Pilatus. Die historischen Gassen werden durch antike Fackeln beleuchtet.
  • Chianciano Terme (Provinz Siena)
    Auch in Chianciano Terme findet am Karfreitag die Guideata statt, die um 21.30 an der Kirche Chiesa della Compagnia beginnt und durch das historische Zentrum führt. Die Tradition geht auf das 15. Jahrhundert zurück und auch die Teilnehmer sind in historische Gewänder gehüllt.
  • Castiglione d’Orcia (Provinz Siena)
    Karfreitagprozession durch die engen Gassen dieses charakteristischen Hügelortes
  • San Gimignano (Provinz Siena)
    Die Karfreitagprozession Processione di Santa Croce
2016-03-24T12:49:04+00:00 2 April 2010|Categories: Aus Italien|Tags: , , , , |1 Kommentar

About the Author:

Ich lebe seit fast 20 Jahren in der Toskana, die ich aufgrund meiner Arbeit wie meine Westentasche kenne. Entdecken Sie gemeinsam mit mir die Schönheiten, exzellente #Wein, köstliches #Essen & #Rezepte aus der #Toskana und #Italien, die wichtigsten #Events für Ihren #Urlaub in der #Toskana

Ein Kommentar

  1. […] Der Karfreitag in der Toskana Share and Enjoy: […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar