Ein guter Freund aus Follonica, der vor einigen Jahren mit seiner amerikanischen Frau zurück in die USA gegangen ist, bat mich seinen besten Freunden, die einen Urlaub in der Toskana machten, gemeinsam mit seinem Vater (der kein Englisch spricht) seine Ursprungswurzeln zu zeigen.
Diese liegen in Pitigliano, einem wunderschönen, auf Tuffstein errichtetem Hügelort in der süd-östlichen Toskana, nicht weit von Umbrien und dem Latium entfernt. Giorgio, der Vater meines Freundes holte mich also am Morgen ab, damit wir gemeinsam pünktlich zum verabredeten Zeitpunkt in Pitigliano ankamen. Bereits wenige Minuten, bevor wir (pünktlich und das in Italien!!!) unser Ziel erreichen sollten, klingelte das Telefon und man sagte mir, dass sie in einem Ort seien (den ich noch nie gehört hatte, aber naja, amerikanische Aussprache eines italienischen Ortes hört sich eben schon komisch an) und so in ca. 15 Minuten bei uns sein müssten. Kein Problem dachte ich… In der Piazza, wo wir uns in Pitigliano verabredet hatten, gab es keine freien Parkplätze, sodass wir kurzfristig umdisponierten

Agriturismo Sovanella bei Sorano

Agriturismo Sovanella bei Sorano

Ich rief Terry an und sag